Schwermetallbelastung

Amalgambelastung und Quecksilberbelastung
Amalgam ist eine lose Verbindung, die zur Hälfte aus Quecksilber, zur anderen aus Silber, Zinn und Kupfer besteht.

Der Schwermetallbelastungstest gibt unmittelbar Auskunft über eine mögliche Schwermetallbelastung, z.B. Quecksilberbelastung, Amalgambelastung, Bleibelastung, Kupferbelastung, Cadmiumbelastung usw.. Diese Metalle können für vielfältige Störungen im Organismus verantwortlich sein und stellen in der heutigen Zeit einen entscheidenden Faktor in der ganzheitlichen Ursachenforschung dar.

Amalgambelastung

Amalgam  ist eine Verbindung, die zu fünfzig Prozent aus Quecksilber und zu fünfzig Prozent aus Silber, Zinn und Kupfer besteht. Alle Bestandteile werden den Schwermetallen zugeschrieben. Amalgam ist gefährlich, es wird für die Entstehung diverser Krankheiten verantwortlich gemacht.

 

Für weitere Informationen oder wenn Sie einen Schwermetallbelastungstest in der Naturheilpraxis Konstanz durchführen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Sie befinden sich auf der Seite:

Schwermetallbelastungstest